Jedes Jahr zum 3. Advent lädt der DRK Ortsverein die ältesten Bürger der Stadt zur traditionellen Senioren-Weihnachtsfeier in die Stadthalle ein. Seit vielen Jahren schon wird diese Veranstaltung gemeinsam mit der Stadt Langenfeld organisiert.

Rund 420 ältere Menschen sind der Einladung gefolgt. Vorsitzender Magnus Staehler begrüßte die Gäste aufs herzlichste, unter ihnen auch den Ehrenbürger Manfred Stuckmann, den stellvertretenden Bürgermeister Dieter Braschoss. Dazu auch Vertreter der AWO- Arbeiter Wohlfahrt sowie von Rat und Verwaltung der Stadt.

Für den Einsatz der über 60 Helferinnen und Helfer, die seit den Vormittagsstunden an den Vorbereitungen für den Festablauf aktiv waren, dankte der Vorsitzende in seiner Begrüßungsrede und stellte dabei das hohe Gut der Ehrenamtlichkeit heraus. Insbesondere betonte er aber auch das neue DRK-Sozialangebot für Bürgerinnen und Bürger mit geringem Einkommen. Der stellvertretende Bürgermeister Dieter Braschoss dankte dem DRK-Team für ihren unermüdlichen Einsatz zu dieser Feier, die seit vielen Jahren zum festen Bestand in der Stadt gehört.

Durch das Programm wurden die Gäste wieder in bewährter Weise und mit launigen Worten von Ingrid Bembenek geführt. Eröffnet wurde das Weihnachtsprogramm vom Streichorchester der Musikschule Langenfeld unter der Leitung von Jan Raderschatt.

Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken sang der Langenfelder Kinder- und Jugendchor, vorgestellt und geleitet von Britta von Anklang, bekannte Weihnachtslieder, die die Gäste zum Mitsingen animierten. Der Singekreis St.Josef unter der Leitung von Stephan Meiser boten weihnachtliche Weisen dar. Nach dem gemeinsamen Singen von Stille Nacht und Oh du Fröhliche erhielt jeder Gast zum Abschluss einen Christstollen.
Fotos: DRK

Blutspende

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Erste Hilfe Logo

Sie möchten Spenden!

Logo Begegnungsstätte

Logo SeniorenReisen

Logo DRK Kultur klein

Jetzt Mitglied werden

Jugendrotkreuz