Eine beeindruckende Reise in die Tiefen der Natur und mit einem Blick aus dem Weltall auf die Erde erlebten 53 DRK-Reisegäste beim Besuch im Gasometer in Oberhausen. In zwei Besuchergruppen geteilt wurden die Gäste nach der Busanfahrt und Ankunft in die Ausstellung geführt.


Der Gasometer, mit 117m Europas höchster ehemaliger Gasspeicher ist als schon Industriegebäude sehenswert. Die Ausstellung „Wunder der Natur“ folgt dem Wachsen und Werden auf unserem Planeten und feiert in brillanten Bildern ihre Intelligenz und Vielfalt. Die beiden Gästeführerinnen erklärten eindrucksvoll die einzigartigen und großformatigen rund 150 Fotografien, die die faszinierenden und schöpferischen Kräfte des Lebens wiederspiegeln.           
      
Die Besucher entdeckten Tiere und Pflanzen und die Genialität der biologischen Systeme. Höhepunkt der Ausstellung ist die Erde selbst. Im riesigen Innenraum des Gasometers schwebt der blaue Planet, angestrahlt mit naturgetreuen Satellitenbildern auf eine 20 Meter große Erdkugel, die im 100 Meter hohen Luftraum des Gasometers schwebt. Dort erlebt man die faszinierenden Erscheinungen der Erdatmosphäre im Wechsel von Tag und Nacht und dem Wandel der Jahreszeiten. Eine Fahrt im gläsernen Panoramaaufzug auf das Dach des Gasometers bot zum Abschluss einen Blick auf den Erdball, wie ihn sonst nur Astronauten erleben. „Dar war ein ganz besonderes Erlebnis“, so die Meinung der mitgereisten Gäste beim anschließenden Kaffeeplausch im DRK-Haus.
Fotos DRK

100 Jahre DRK Langenfeld

Erste Hilfe Logo

Blutspende

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Sie möchten Spenden!

Logo SeniorenReisen

Logo DRK Kultur klein

Jetzt Mitglied werden

Mitteilen