Der DRK-Treffpunkt Lebenslust lädt ein zur Veranstaltung zum Thema: Straftaten zum Nachteil von älteren Menschen „Falsche Polizisten und Enkeltrick“

Immer häufiger geschehen Straftaten zum Nachteil älterer Menschen. Z.B. rufen falsche Polizeibeamte (Betrüger) an, auch unter der Nummer 110, warnen z.B. vor bevorstehenden Wohnungseinbrüchen.

 

Andere Anrufer melden sich ganz vertraut wie ein Familienmitglied, um an Ihren Namen und persönlichen Daten zu kommen.

Was Sie über diese Straftaten wissen sollten und wie Sie sich davor schützen können, um ein „Hereinfallen“ zu vermeiden, erläutert die Kriminalpolizei Mettmann, Kriminalprävention und Opferschutz, in einem Vortrag.

Eingeladen sind alle interessierten Langenfelder Bürgerinnen und Bürger am

Dienstag, 19. Februar 2019,  um 14:00 Uhr.

DRK-Treffpunkt Lebenslust, Jahnstraße 26, 40764 Langenfeld

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten,

Martina Hanschmidt, Leiterin des DRK Treffpunktes Lebenslust, Tel.  02173 7 16 46

oder e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Blutspende

Sie sehen Blutspendeterminevom 22.02.2019 bis zum 16.08.2019

Erste Hilfe Logo

Sie möchten Spenden!

Logo Lebenslust

Logo SeniorenReisen

Logo DRK Kultur klein

Jetzt Mitglied werden

Jugendrotkreuz