Mit sichtlichem Stolz und Freude übergab der stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Jürgen Jungmann den Schlüssel für den neuen Rettungswagen (RTW) an den Bereitschaftsleiter Björn Ruthemeyer und den Leiter Rettungsdienst Dirk Paege. „Der alte Rettungswagen ist aus dem Jahr 1996“, so Ruthemeyer. „Wir haben das Fahrzeug vor 10 Jahren von der Feuerwehr Hannover erworben. Aufgrund des Alters musste es trotz geringer Laufleistung von unter 200.000 km erneuert werden.“.

Der neue RTW ist ein Mercedes Sprinter mit einem Kofferaufbau. „Der Wagen aus dem Jahre 2015 ist vier Jahre beim Bayrischen Roten Kreuz gelaufen“, ergänzt Paege. „Durch intensive Recherche von Björn Ruthemeyer und Dirk Paege, unterstützt durch den Kreisbereitschaftsleiter Thomas Nüchter, wurde das Team bei einem Zwischenhändler für Rettungsfahrzeuge auf das Fahrzeug aufmerksam,“ berichtet Jungmann. „Der Kaufpreis ist überwiegend durch Spenden finanziert worden. An dieser Stelle noch mal einen herzlichen Dank an unsere Spender“.  In über 100 Stunden Arbeit wurde die alte Folienbeschriftung entfernt und das Fahrzeug neu beklebt. Der Digitalfunk wurde eingebaut und der Patientenraum mit den für Notfalleinsätze erforderlichen Geräten bestückt.
Am 01.08. konnte in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Rettungsdienst erfolgreich der erste Einsatz mit dem neuen Rettungswagen übernommen werden und steht nun für Notfälle in der Stadt Langenfeld zur Verfügung. An die Umgestaltung des Fahrzeugs waren beteiligt Nils Trexler ( Gruppenleiter TD und Rettungshelfer) Hannes Ramünke ( Helfer), Hans-Peter Gärtner ( unser Folienmann ),

sowie Dirk Paege (Leiter Rettungsdienst u. Notfallsanitäter) und Björn Ruthemeyer (Beteitschaftsleiter und Rettungssanitäter).
Fotos: Thomas Nüchter, Hartmut Schiffer.

 

 

 

Erste Hilfe Logo

Kurse im DRK-Haus

Sie möchten Spenden!

Logo Lebenslust

Logo SeniorenReisen

Logo DRK Kultur klein

Jetzt Mitglied werden

Jugendrotkreuz