Am 6. November geht das System Mobile Retter im Kreis Mettmann in den Aktivbetrieb!
Was sind Mobile Retter?
Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand zählt jede Sekunde. Medizinisch qualifizierte Ersthelfer*innen, die sich in unmittelbarer Nähe zum Notfall befinden, werden durch die GPS-Komponente ihrer Smartphones geortet und nach Wahl des Notrufs 112 durch die Leitstelle automatisch parallel zum Rettungsdienst alarmiert.

  So funktioniert es!    
Mobile Retter können allein durch die örtliche Nähe sehr oft schneller als der Rettungsdienst am Notfallort sein und bis zu dessen Eintreffen bereits qualifizierte lebensrettende Maßnahmen einleiten, die gerade in den ersten Minuten oft entscheidend sind. Die Rettungskette wird somit gestärkt, ohne eine Änderung an der bisherigen etablierten Struktur des Rettungsdienstes vorzunehmen.

Foto: DRK Kreisverband Mettmann

 

 

Erste Hilfe Logo

Kurse im DRK-Haus

Sie möchten Spenden!

Logo Lebenslust

Logo SeniorenReisen

Logo DRK Kultur klein

Jetzt Mitglied werden

Jugendrotkreuz