Der Businesspartner des Deutschen Roten Kreuzes, die Firma Schulz-Dobrick aus Langenfeld, spendete für die Geschäftsstelle des DRK an der Jahnstraße zwei Hygieneschutzwände. Frank Bohn, Mitarbeiter der Firma Schulz-Dobrick und zugleich aktives DRK-Mitglied, hatte die Aktion angeregt. „Es ist für uns selbstverständlich den Geschäftsbetrieb des DRK mit diesen Hygienemaßnahmen zu unterstützen“, sagt der Geschäftsführer Roman Schulz-Dobrick umgehend.

Marlis Kremer ist ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle und zuständig für die Seniorenreisen. Sie war bei der Übergabe und Einweihung mit dabei. „Ich bin begeistert, dass wir nun bei unserer Arbeit gut geschützt sind“, so Kremer. „Inzwischen kommen wieder zahlreiche Besucher, die sich über unser Reiseprogramm 2021 informieren und beraten lassen wollen“. Jürgen Jungmann, stellvertretender DRK-Vorsitzender, schließt sich der Begeisterung an. „Wir wissen leider nicht, wie lange die Corona-Pandemie noch andauert. Nun sind wir auf der sicheren Seite und wissen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gut geschützt. Unser herzlicher Dank geht an die Firma Schulz-Dobrick für die großzügige Zuwendung“.
Foto. Hartmut Sxchiffer

Erste Hilfe Logo

Kurse im DRK-Haus

Sie möchten Spenden!

Logo Lebenslust

Logo SeniorenReisen

Logo DRK Kultur klein

Jetzt Mitglied werden

Jugendrotkreuz