Die Hochbeete des DRK Quartiesgartens wurden wieder bepflanzt. Das Ziel des Projektes ist ein öffentlicher Garten mit selbst angebauten Kräuter- und Gemüsesorten als Basis für eine gesunde Ernährung und zur Schonung des Geldbeutels. Gemeinsam konnte Martina Hanschmidt, Leiterin DRK-Treffpunkt Lebenslust etliche Helfer für die Bepflanzung der Hochbeete aktivieren. Die Senioren aus der Umgebung ließen sich gerne für die Pflege der Hochbeete miteinbeziehen. Der DRK-Ortsverein Langenfeld stellt auf seinem Gelände die notwendigen Flächen zur Verfügung.

„Genutzt werden kann der Garten von Langenfeldern aus dem Quartier in Absprache mit dem DRK“, erklärt Martina Hanschmidt und hofft auf ein reges Mitmachen der Bürger. Das Angebot kann und soll außerdem auch für bereits bestehende Projekte des DRK-Treffpunktes Lebenslust wie z.B. den DRK Mittagstisch genutzt werden.
„Wir sind gespannt auf die vielen gesunden Gemüsesorten und Kräuter, die im Garten wachsen werden und die die mithelfenden Bürger selbstverständlich kostenlos für ihren Verzehr erhalten“, freut sie sich auf eine starke Beteiligung. Selbstverständlich ist vorgesehen, die Nutzer des Gartens unter fachlicher Leitung für das ökologische Bepflanzen des Gartens anzulernen. Unter dem Motto „Machen Sie doch auch mit“ sucht der DRK-Treffpunkt Lebenslust noch Helferinnen und Helfer, die unsere Arbeit unterstüten.

Für Fragen und Anregungen steht Ihnen die Leiterin des DRK-Treffpunktes Lebenslust Martina Hanschmidt gerne unter der Telefonnummer 02173 / 716 46, sowie unter martina.hanschmidt@drklangenfeld.de und persönlich zur Verfügung.

Erste Hilfe Logo

Kurse im DRK-Haus

Sie möchten Spenden!

Logo Lebenslust

Logo SeniorenReisen

Logo DRK Kultur klein

Jetzt Mitglied werden

Jugendrotkreuz