Zum Abschluss der diesjährigen DRKultur-Fahrten brach eine 40-köpfige Reisegruppe nach Speyer auf. Ziel war diesmal das Technikmuseum mit seinen vielen und besonderen Sehenswürdigkeiten. Im Blickpunkt stand ein riesiger, begehbarer Jumbo vom Typ Boeing 747. Zu erleben war auch Europas größte Raumfahrtausstellung mit einem russischen Spaceshuttle BURAN.

 

 

      
Eine Sojus-Raumkapsel und originale Mondsteine waren ebenso zu bewundern. In den Hallen entdeckte man vertraute, aber auch seltene Oldtimerfahrzeuge und Motorräder. Feuerwehrfahrzeuge in vielen Varianten sowie originale Eisenbahnlokomotiven waren besondere Hingucker.

   

Wer es weniger technisch mochte, wurde im angrenzenden Wilhelmsbau mit antiken Puppen, Moden und mechanischen Musikinstrumenten überrascht. Für die Vielfalt der zahlreichen Exponate war die Zeit schon fast zu knapp. Dazu trug das schöne Spätsommerwetter bei, dass dieser Besuch zu einem besonderen Erlebnis wurde.

Der Abschluss des Tages führte die Gruppe nach Bad Dürkheim, wo es nach der Hotelunterbringung zu einer Weinprobe ins berühmte Dürkheimer Fass ging. Zuvor erhielt die Gruppe eine Einführung über die Entstehung des Fasses, woran sich ein Abendessen anschloss.

Am darauf folgenden Tag ging es mit dem Bus weiter zur Nibelungenstadt Worms. Eine gemeinsame Rundfahrt mit dem „Nibelungenbähnchen“ führte die Gäste mit vielen Erklärungen durch das „antke“ Worms. Bei der Heimreise war man sich mit Reiseleiter Kurt Uellendahl einig, eine gelungene und interessante 2-Tagereise erlebt zu haben.
Foto. DRK

Blutspende

Sie sehen Blutspendetermine in 40764 Langenfeld

Erste Hilfe Logo

Sie möchten Spenden!

Logo Begegnungsstätte

Logo SeniorenReisen

Logo DRK Kultur klein

Jetzt Mitglied werden

Jugendrotkreuz